Mobile Geschwindigkeitsmessanlage in Schwabbruck

06.11.2017

Die Gemeinde Schwabbruck leiht sich derzeit eine mobile Geschwindigkeitsmessanlage von der Gemeinde Altenstadt aus. Sie ist am Ortseingang von der "Pfannenschmiede" montiert und zeigt die aktuelle Geschwindigkeit der einfahrenden Fahrzeuge an. Neben der Anzeige werden auch statistische Werte zu Geschwindigkeit und Anzahl der einfahrenden Fahrzeuge erfasst.

 

Bundestagswahl 2017

24.09.2017

Während des Wahltages und auch für die Auszählung der Stimmen waren neben Bürgermeister, Gemeinderäten und Beschäftigte der Verwaltungsgemeinschaft auch "zivile" Schwabbrucker Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Bürgermeister Norbert Essich bedankt sich bei allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern für den ehernamtlichen Dienst.

 

Säuberung des Dorfbrunnens

21.09.2017

Hilde und Karl Siegl beim Reinigen unseres Dorfbrunnens. Bürgermeister Norbert Essich bedankt sich bei den beiden ganz herzlich dafür.

 

Sperrung des Sankt-Mang-Weges für Durchgangsverkehr

17.09.2017

Der Verbindungsweg "St.-Mang-Weg" von Schwabbruck nach Schwabsoien wird in letzter Zeit immer häufiger von Kraftfahrzeugen, vor allem von Paketlieferdiensten, genutzt. Es fühlen sich nicht nur die Anwohner durch Verkehr und Staubbelästigung beeinträchtigt, auch der unbefestigte Weg wird durch den stärker werdenden Verkehr in Mitleidenschaft gezogen. Die Gemeinde Schwabbruck beschloss deshalb, den Weg für den Durchgangsverkehr zu sperren. Die Polizeiinspektion Schongau befürwortete die Sperrung, falls im Gegenzug der Weg aus Richtung Schwabsoien ebenfalls gesperrt wird. Die Gemeinde Schwabsoien hat sich dieser Sperrung angeschlossen. Der Weg ist nun für Krafträder (auch mit Beiwagen), Mofas und sonstige mehrspurige Kraftfahrzeuge gesperrt. Der landwirtschaftliche Verkehr ist ausgenommen.

 

Der neueste Schrei aus Schwabbruck

06.09.2017

Jedes neugeborene Baby aus Schwabbruck erhält von Bürgermeister Norbert Essich ein Lätzchen mit dem Aufdruck "Der neueste Schrei aus Schwabbruck". Familie Moser bedankt sich dafür mit einem Bild von Aron Leo Max (geboren am 26.01.2017).

 

Einweisung in die Handhabung eines Defibrillator für Interessierte aus Schwabbruck

25.07.2017

Am 25. Juli fand im Feuerwehrhaus eine Einweisung in die Handhabung eines Defibrillators statt. Die Schulung wurde von Mitarbeitern des Roten Kreuzes abgehalten. Ein Defibrillator hängt am Eingang des Feuerwehrhauses und ist öffentlich zugänglich.

 

Einweihung der Kapelle auf der Leite

23.07.2017

Nachdem der Termin wegen schlechten Wetters um 4 Wochen verschoben wurde, fand am 23.07. die Weihe der Kapelle auf der Leite statt. Zwar kamen auch während des Gottesdienstes ein paar Tropfen vom Himmel, das tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch.

Zunächst begrüßte Bürgermeister Norbert Essich die Gäste. Anschließend sprach der Errichter der Kapelle, Wolfgang Leier, einige Worte zur Entstehungsgeschichte und zu seinen Beweggründen des Baues. Danach zelibrierte Prälat Hans Frieß den Gottesdienst, der durch Kirchenchor und Musikkapelle umrahmt wurde.

Nach dem Gottesdienst versorgten die Mitarbeiter des Gasthauses zum Schäferwirt die Gäste mit Speisen und Getränken. Am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen von den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates. Der Erlös aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf kam der Rumänienhilfe zugute.

 

Der neueste Schrei aus Schwabbruck

26.04.2017

Jedes neugeborene Baby aus Schwabbruck erhält von Bürgermeister Norbert Essich ein Lätzchen mit dem Aufdruck "Der neueste Schrei aus Schwabbruck". Familie Schlienz bedankt sich dafür mit einem Bild von Frieda (geboren am 02.10.2016).

 

Maibaum 2017

15.04.2017

Die Vorereitungen für die Maibaumaufstellung am 1. Mai sind in vollem Gange. Die "Power - Mädchen" der Landjugend bemalen derzeit den Maibaum.

 

Eichen - Pflanzaktion

12.04.2017

Wie bei der letzten Gemeinderatssitzung beschlossen, wurden jetzt 3 neuen Eichen südlich der Friedhosfmauer durch Josef Mayr, Josef Rößle und Bgm Essich gepflanzt. Die Eichen sollen zu gegebener Zeit die schon leicht "angeschlagenen" Birken ersetzen.

 

Sportliche Senioren-Damen

06.04.2017

Die rüstigen Schwabbrucker Senioren-Damen sind seit den ersten warmen Sonnenstrahlen bereits wieder mit dem Fahrrad unterwegs. Sie sind nicht nur in sportlicher Hinsicht Vorbild, sondern auch in Sachen Sicherheit - alle mit Fahrradhelm.

 

Der neueste Schrei aus Schwabbruck

17.02.2017

Jedes neugeborene Baby aus Schwabbruck erhält von Bürgermeister Norbert Essich ein Lätzchen mit dem Aufdruck "Der neueste Schrei aus Schwabbruck". Familie d'Andrimont Frank bedankt sich dafür mit einem Bild von Miran Raphael Johannes (geboren am 23.09.2016).

 

Der neueste Schrei aus Schwabbruck

25.01.2017

Jedes neugeborene Baby aus Schwabbruck erhält von Bürgermeister Norbert Essich ein Lätzchen mit dem Aufdruck "Der neueste Schrei aus Schwabbruck". Sandra Rehm und Maximilian Sterl bedankten sich dafür mit einem Bild von Tim Florian (geboren am 26.08.2016).

 

Der neueste Schrei aus Schwabbruck

11.01.2017

Jedes neugeborene Baby aus Schwabbruck erhält von Bürgermeister Norbert Essich ein Lätzchen mit dem Aufdruck "Der neueste Schrei aus Schwabbruck". Angela und Stephan Opelz bedankten sich dafür mit einem Bild von Simon (geboren am 18.07.2016).

 

Der neueste Schrei aus Schwabbruck

20.12.2016

Jedes neugeborene Baby aus Schwabbruck erhält von Bürgermeister Norbert Essich ein Lätzchen mit dem Aufdruck "Der neueste Schrei aus Schwabbruck". Claudia und Markus Berndt bedankten sich dafür mit einem Bild von Anton Reinhold (geboren am 03.12.2016).

 

Der neueste Schrei aus Schwabbruck

03.12.2016

Jedes neugeborene Baby aus Schwabbruck erhält von Bürgermeister Norbert Essich ein Lätzchen mit dem Aufdruck "Der neueste Schrei aus Schwabbruck". Woraphan und Roland Thurner bedankten sich dafür mit einem Bild von Anna-Lena (geboren am 17.10.2016).

 

Neuer Fahnenschrank im Gemeindehaus

21.11.2017

Am 21.11.2016 wurde der neue Fahnenschrank im Treppenhaus der Gemeinde aufgestellt. Erich und Helmut Pawlitschko fertigten die Holzkonstruktion, den Fahnenrollwagen baute Thomas Heiland. Verantwortlich für die Ausgabe und Rücknahme der Fahnen ist Josef Rößle. Der neue Fahnenschrank im Erdgeschoss des Gemeindehauses ist eine große Erleichterung für die Fahnenträger bei feierlichen Veranstaltungen.